Kolumne von Serhiy Tyshchenko. Das Gold zurück in die Hauptstadt holen. Wie Dynamos Jugendmannschaft die erste Runde spielte

2023-11-29 10:43 Die Jugendmannschaft von Dynamo hat die erste Runde der U-19-Meisterschaft abgeschlossen. Die Männer von Ihor Kostiuk ... Kolumne von Serhiy Tyshchenko. Das Gold zurück in die Hauptstadt holen. Wie Dynamos Jugendmannschaft die erste Runde spielte
29.11.2023, 10:43

Die Jugendmannschaft von Dynamo hat die erste Runde der U-19-Meisterschaft abgeschlossen. Die Männer von Ihor Kostiuk führen die Tabelle an, aber Shakhtar kann die Kiewer mit zwei Punkten Rückstand überholen. "Dnipro-1 und Rukh sind auch nicht weit dahinter. Der gesamte Kampf um die Meisterschaft wird im Frühjahr ausgetragen.

Foto - fcdynamo.com

Eine neue Mannschaft

Im Sommer hat Ihor Kostiuk tatsächlich eine neue Mannschaft zusammengestellt und trainiert. Von den Spielern der letzten Saison ist nur wenig übrig geblieben. Die Spieler der Jahrgänge 2003-2004 sind nämlich verschwunden. Zu den Spielern des Jahrgangs 2005 gesellten sich die Spieler des Jahrgangs 2006, die letzte Saison auf Leihbasis für Zorya spielten.

Der neue Torhüter. Wjatscheslaw Surkis hütet das Kiewer Tor. Diese Position war einfach vakant. Jetzt gibt es ein großes Problem mit Torhütern. Wir haben nicht einmal einen zweiten Torhüter.

Die neue Abwehrreihe. Nazar Balaba und Taras Mikhavko spielen in der Mitte. Ersterer spielte letzte Saison für Dynamo, letzterer kam im Sommer vom FC Lviv. Das Abwehrzentrum von Rivne-Lviv ist nun komplett. Denys Dykyi, ein 2006 geborener Spieler, begann auf der linken Seite zu spielen. Am Ende der ersten Runde gewann Ivan Kotukha, der in der letzten Saison für die Mannschaft spielte, den Wettbewerb. Oleksiy Gusev behielt seinen Platz auf dem rechten Flügel.

Das neue Mittelfeld. Danylo Ishchenko und Kyrylo Osypenko, Spieler des Jahrgangs 2006, begannen zu spielen. Die Entwicklung von Nazar Yanchyshyn und Maksym Vasylets ist nicht so gut, wie ich es mir wünschen würde. Roman Salenko hat sich geöffnet. Er hat begonnen, näher am Angriff zu spielen, obwohl er in der letzten Saison noch Außenverteidiger war.

Alte und neue Flanken. Dmytro Kremchanin und Andrii Matkevych haben ihre Positionen aus der letzten Saison behalten. Im letzten Spiel gegen Rukh kamen jedoch beide wegen gesundheitlicher Probleme nicht zum Einsatz. Matkevych hatte sich im Spiel gegen Polissia schwer verletzt. Deshalb bekommt nun Kyrylo Pashko seine Chance. "Novyi Tsygankov befindet sich derzeit in der Aufbauphase. Ich war in der letzten Saison verletzt. Jetzt hat er ein bisschen zugelegt. Er hat gegen Shakhtar ein Tor erzielt. Ein anderer talentierter Spieler von 2006, Vladyslav Kalyn, hat nicht viel gespielt. Er ist derzeit verletzt.

Ein neuer Stürmer. Matviy Ponomarenko begann auf dem Flügel zu spielen. Neben ihm spielt Vladyslav Herych, ein Neuzugang vom FC Lviv. Vitalii Lobko ist noch nicht ganz auf dem Niveau der U-19.

Jede Reihe hat sich verändert. Es gibt einen neuen Torwart, zwei neue Verteidiger, ein neues Mittelfeld, einen neuen Stürmer. Es wird Zeit brauchen, bis diese Mannschaft zusammenspielt.

"Dynamo nutzt die Quote von 2004 nicht

Laut Reglement können Mannschaften 5 Spieler des Jahrgangs 2004 aufstellen. Bei Dynamo kann eigentlich nur ein Spieler dazugehören - Anton Tsarenko. Von Zeit zu Zeit bekommt er Spielpraxis in der Jugendmannschaft, aber das ist nicht viel. Der Rest der Spieler wurde von Dynamo in diesem Jahr entlassen. Sie setzten gezielt auf 2006.

Die Gegner nutzen eher den Jahrgang 2004. In diesem Alter ist jedes Jahr eine Menge. Dadurch kann man auf dem Niveau der Jugendmeisterschaft Ergebnisse erzielen, weil man einen Vorteil in Bezug auf Körperkraft, körperliche Entwicklung und Erfahrung hat. Weder Shakhtar, Dnipro-1 noch Rukh haben einen 2006 geborenen Spieler in ihrem Tor. Die Mitte des Spielfelds ist komplett grün. Daher die individuellen Fehler und Punktverluste.

Der Mythos, dass Kostiuk ein Fitnesstrainer ist

Ihor Volodymyrovych wurde als primitiver Fußballer abgestempelt. Er hat keine Entwicklung und ist nur auf das Ergebnis fixiert. Dies wird in der Regel von Leuten geschrieben, die sich keine Spiele ansehen oder nur Statistiken verwenden. Tatsächlich sind 80 Prozent des aktuellen Kaders der ersten Mannschaft von Dynamo durch den Trainer der Jugendmannschaft entstanden. "Einfacher Fußball bringt nicht nur Ergebnisse, sondern hilft auch der Entwicklung der Spieler. Die Nationalmannschaften der Ukraine von 2005 und 2006 haben einen Dynamo-Kern.

Kostyuk ist ein abhängiger Trainer. Er kann die Spieler nicht um 180 Grad drehen, nachdem sie die Akademie abgeschlossen haben. Alles, was in der Dynamo-Schule erzogen wurde, muss weiterverarbeitet werden. So wie die Kindertrainer den Spieler in der Akademie geformt haben, so kommt er auch in der Jugendmannschaft an. Leider ist das Niveau der Schüler nicht so hoch, wie wir es uns wünschen würden. Der Neuzugang Mikhavko wurde sofort einer der Führungsspieler der Mannschaft und ist bereits in der UPL-Bewerbung. Unsere eigenen Schüler Yegor Syzonyuk, Maksym Korobov, Vladyslav Zakharchenko haben gegen ihn verloren. Derselbe Gerich hatte einen großartigen Start.

Der zweite Punkt ist das Alter. Wenn Ihre Gegner älter und körperlich weiter entwickelt sind, ist es einfach nicht möglich, etwas Schwieriges zu spielen. Wenn man Spieler dazu zwingt, gegen zwei Jahre ältere Spieler mit voller Kontrolle zu spielen, kann das sehr schmerzhaft sein.

Kostiuk arbeitet mit dem Material, das er hat. Ausgehend von den Möglichkeiten, die er hat. Er versucht, die Mannschaft Schritt für Schritt aufzubauen, ohne die Stufen zu überspringen. Denn die Spieler sind erst seit zwei Jahren bei ihm. Man muss ihnen etwas beibringen, sie zum Erwachsenenfußball drängen, aber dann wird man die Früchte der eigenen Arbeit nicht genießen können.

Wir haben den Tabellenführer besiegt, aber in den Spielen gegen das Tabellenmittelfeld Punkte verloren

"Dynamo hätte heute mit einem Sieg an der Spitze stehen können. Kiew hat alle seine Rivalen besiegt - Shakhtar, Rukh, Dnipro-1 und Oleksandriya. Und sie haben mit einem Zwei-Tore-Vorsprung gewonnen.

Wir haben aus heiterem Himmel Punkte verloren, wo wir das nicht hätten tun sollen. Gegen Polissia hatten wir das Spiel völlig unter Kontrolle. Dann hat Linksverteidiger Dykyi aus irgendeinem Grund angefangen, den Gegner zu schlagen, weil er der letzte vor dem Tor war. Balaba wurde noch in der ersten Halbzeit des Feldes verwiesen. Mit einem Spieler weniger griff Kiew an und kassierte bei einem Konter das zweite Tor. Dynamo hatte ein Dutzend Chancen, konnte aber kein Tor erzielen, während Polissia mit einer Chance zweimal traf.

Wir haben mit Veres Punkte verloren. Ein nicht gegebener Elfmeter und nicht genutzte Chancen führten zu einem 1:1-Unentschieden.

Das Gleiche bei Zorya - 2:2. Gerics Ballverlust in der eigenen Spielfeldhälfte und ein Schuss aus 30 Metern. Lass ihn 10 Mal so schießen, er schießt kein einziges Tor. Völlige Unkonzentriertheit bei der Ecke. Ein Spieler trifft den Ball mit dem Kopf aus 6-7 Metern Entfernung. Es ist gut, dass wir von einem 0:2-Rückstand zurückgekommen sind und Charakter gezeigt haben.

Dann haben wir gegen Kolos 3:4 verloren. Es war einfach nicht der Tag des Dynamo-Torhüters und eine komplette Extravaganz der Kiewer Abwehr. Es gab eine Menge individueller Fehler.

Der Abwehr von Dynamo fehlt es an Zuverlässigkeit und höchster Konzentration. Im Spiel gegen Dnipro-1, beim Stand von 2:0, wurde aus heiterem Himmel ein Elfmeter vergeben. Die Situation hätte nicht riskiert werden müssen. Gleichzeitig spielte Kiew mit einem Mann mehr, nachdem Daniel Kivinda des Feldes verwiesen worden war. Beim Stand von 1:0 im Spiel gegen Rukh schnitt Mikhavko ganz am Ende der Partie ab und brachte den Gegner vor das Tor. Es war gut, dass Torhüter Surkis in beiden Fällen retten konnte.

Fortschritte der Spieler

Roman Salenko kam als Stürmer von Dinaz zu Dynamo. Er spielte im Mittelfeld. Ihm fehlt es an Hartnäckigkeit und Auswahl. Kostiuk hat für ihn einen Platz im offensiven Mittelfeld gefunden, wo Roman seine kreativen Qualitäten und seine Fähigkeit, den Gegner unter Druck zu setzen, ausspielen kann. Im Herbst wurde Salenko Jr. eingewechselt. Er begann, Tore zu schießen und wurde 2005 erstmals in die ukrainische Jugendmannschaft berufen. Er schaffte es sogar in die erste Mannschaft.

Matvey Ponomarenko ist dem Erwachsenenfußball schon sehr nahe. Er hat gelernt, nicht nur seine natürlichen körperlichen Qualitäten zu nutzen, sondern auch ein vielseitigerer Stürmer zu sein. Im Vergleich zu dem, was Matvey in der letzten Saison bei Zorya geleistet hat, sind die Fortschritte enorm.

Niemand hatte von Taras Mikhavko gehört, bevor er zu Dynamo kam. Das war eine völlige Überraschung. Das Potenzial des Spielers wurde sofort deutlich. Er wurde in den Kader der ersten Mannschaft aufgenommen. Obwohl er schon seit dem Sommer im System des Vereins ist.

Kyrylo Pashko hat aufgehört, Kinderfußball zu spielen und nur an den Angriff zu denken. Er lernt gerade, wie man in der Verteidigung und in taktischen Fragen arbeitet. Im Spiel gegen Shakhtar rannte er einem Flankenball hinterher und schoss ein Tor, anstatt zu warten. Wenn er weiter an sich arbeitet, kann alles klappen.

Kyrylo Osypenko entwickelt sich zu einem Führungsspieler im Mittelfeld. Er weiß, wie man mit dem Ball umgeht, wie man ihn weitergibt, wie man ihn schärft und wie man ihn schlägt. Im Vergleich zum letzten Jahr sind die Fortschritte von Zorya offensichtlich.

Das ist alles, was offensichtlich ist, aber es gibt noch eine Menge Entwicklungen, die nicht so auffällig sind.

Verletzungen.

Die Probleme damit sind nicht geringer als in der ersten Mannschaft. Der Cheftrainer muss auf einige Führungsspieler verzichten, weil sie nicht spielbereit sind. Im Spiel gegen Rukh war nur einer der vier Flügelspieler gesund. Nazar Yanchyshyn spielte auf dem Flügel, obwohl er ein Spieler für das Mittelfeld ist.

Einer der Mannschaftsführer, Andrii Matkevych, war nicht dabei. Er war bereits einer der Anführer. Er konnte Ergebnisse liefern. Im Spiel gegen Polissia Anfang Oktober hat er sich eine schwere Schienbeinverletzung zugezogen.

Große Hoffnungen setzten wir auf Kyrylo Pashko und Vlad Kalyn. Ersterer verpasste den Saisonstart, während Letzterer seit Oktober nicht mehr gespielt hat. Die Tiefe auf den Flanken hat nachgelassen. Jungen Spielern fehlte die so wichtige Erfahrung.

Vladyslav Herich hatte einen guten Start. Zu Beginn der Saison erzielte er viele Tore. Dann wurde er verletzt. Seit Oktober ging es dann bergab.

Maksym Vasilets und Nazar Yanchyshyn haben viele Spiele verpasst. Sie waren nicht in der Lage, in Form zu kommen. Wir haben nicht nur unsere Plätze im Verein, sondern auch in der Nationalmannschaft verloren.

Es gibt keine fertigen Spieler für die erste Mannschaft

Nennen wir das Kind beim Namen - heute gibt es keine Spieler, die sofort bereit sind, die erste Mannschaft zu verstärken. Jemand ist körperlich noch nicht ausgereift, jemand muss auf Leihbasis Erfahrungen sammeln.

Das heißt aber nicht, dass die Jugend nicht mit der ersten Mannschaft ins Trainingslager fahren wird. Hier müssen wir nicht nur von der Entwicklung der jungen Spieler ausgehen, sondern vielmehr von den Bedürfnissen der ersten Mannschaft.

Wir brauchen vier Torhüter im Trainingslager. Deshalb wird Wjatscheslaw Surkis mit der ersten Mannschaft arbeiten. Er hat sich dieses Recht verdient. Es gab nicht sehr überzeugende Spiele, wie bei Kolos, aber er hat auch viel gerettet.

Die Probleme in der ersten Mannschaft in der Verteidigung geben Taras Mykhavko eine Chance. Ihm fehlt zwar noch die Anthropometrie und die körperliche Kraft, aber er ist recht schnell und arbeitet gut mit dem Ball. Das sind Qualitäten, die man nutzen kann.

Matvii Ponomarenko hat 15 Tore erzielt. Er sollte mit der ersten Mannschaft arbeiten und sich dort ausprobieren.

Vielleicht bekommt Dmytro Kremchanin seine Chance. Körperlich ist er gut vorbereitet. Angesichts der Probleme mit den Flügelspielern in der ersten Mannschaft kann er es versuchen.

Neue Spieler

Der Prozess der Verpflichtung von Spielern des Jahrgangs 2007 und jünger ist noch nicht abgeschlossen. Die Mannschaft ist bereits sehr jung, unerfahren und instabil, so dass es ein großes Risiko darstellt, Spieler aus der Akademie zu holen. Trotzdem gab Volodymyr Ozymai sein Debüt für die U-19-Nationalmannschaft. Er ist in die Bewerbung für die Jugendmeisterschaft aufgenommen worden. Jetzt wird es für ihn reichen, einige Minuten zu spielen und die Möglichkeit zu haben, mit den älteren Spielern zu trainieren. Er ist ein Spieler für die nächste Saison.

Pavlo Liusin schlägt sich sehr gut in der U-17. Er wurde 2008 geboren. Er ist ein offensiver Mittelfeldspieler mit vielseitigem Talent. Volodymyr Yezerskyi berief ihn 2007 in die ukrainische Nationalmannschaft. Dort hat er keine Schwierigkeiten gemacht. Ich denke, er wird im Frühjahr für die U-19-Nationalmannschaft spielen und im Winter mit Kostyuk zusammenarbeiten.

Danylo Moiseev ist ein guter Torhüter. Angesichts des quantitativen Problems auf dieser Position könnte er im Winter eine Chance bekommen. Rechtsverteidiger Oleksii Rybak gefällt mir sehr gut. Ich denke, er hat gute Chancen, Alexey Gusev in der nächsten Saison zu ersetzen, wenn er die Mannschaft verlässt.

In der Nationalmannschaft 2007 spielen die Innenverteidiger Daniel Dekhtyar (nicht zu verwechseln mit Kirill Digtyar von Metalist) und Demyan Tretiak (früher bei Dinamo Zagreb). Aber sie haben nicht viele Chancen, denn Maksym Korobov und Vladyslav Zakharchenko sind noch im Jahr 2006.

Im Mittelfeld gibt es interessante Spieler - Oleksandr Ilchenko und Bohdan Redushko. Ersterer ist seit seiner Rückkehr von der Hertha etwas abgetaucht, aber er hat noch Potenzial. Redushko hat in der U-17-Auswahl gute Leistungen gezeigt.

Maxim Kalinkin ist ein guter Stürmer. Aber die Konkurrenz in der U-19 ist riesig. Daher ist es unwahrscheinlich, dass er sich jetzt noch nützlich machen kann. Sein Thema wird auf den Sommer verschoben.

Serhii Tyshchenko

RSS
Nachrichten
Loading...
"Dynamo gegen Chornomorets - 1:0. FOTO-Reportage
Dynamo.kiev.ua
03.03.2024, 07:20
"Liverpool erwägt die Kandidatur von De Zerbi
Dynamo.kiev.ua
03.03.2024, 04:48
Gakpo erzählt, warum er zu Liverpool ging
Dynamo.kiev.ua
03.03.2024, 02:20
Пополнение счета
1
Сумма к оплате (грн):
=
(шурики)
2
Закрыть
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten Ok