Ihor Surkis: "Die Spieler haben die Nachricht von der Ernennung von Shovkovskyi mit Freude aufgenommen"

2023-12-11 19:43 Nach dem Heimspiel gegen Obolon, das die Weiß-Blauen mit 2:0 gewannen, sprach Dynamo-Präsident Ihor Surkis über ... Ihor Surkis: "Die Spieler haben die Nachricht von der Ernennung von Shovkovskyi mit Freude aufgenommen"
11.12.2023, 19:43

Nach dem Heimspiel gegen Obolon, das die Weiß-Blauen mit 2:0 gewannen, sprach Dynamo-Präsident Ihor Surkis über seine Eindrücke vom Spiel und zog ein Fazit des ersten Teils der Saison.

Ihor Surkis (Foto: fcdynamo.com)

- Wir fahren mit dem Gefühl in den Urlaub, dass wir nicht alles geschafft haben, insbesondere haben wir uns nicht für den Europapokal qualifiziert, obwohl dies die Aufgabe von Dynamo war. Gleichzeitig haben wir unter Oleksandr Shovkovskyi vier Spiele in Folge gewonnen.

Jetzt ist er der Cheftrainer ohne die Vorsilbe "kommissarisch". Er weiß, wie man die Mannschaft aufstellt, er ist von Natur aus ein Dynamo-Mann, und so hoffen sowohl ich als auch die Fans, dass alles gut geht und wir in der zweiten Saisonhälfte Meister werden.

- Im Trainingslager wird Oleksandr Shovkovskyi die Mannschaft also als vollwertiger Cheftrainer führen?

- Ja, das wird er. Er ist ab heute der Cheftrainer von Dynamo Kiew. Vor drei Minuten habe ich es den Jungs in der Umkleidekabine gesagt.

- Wie haben sie die Nachricht aufgenommen? Wie war ihre Reaktion?

- Sehr gut. In der Mannschaft herrscht eine tolle Atmosphäre. Die Jungs haben sich über die Nachricht gefreut und applaudiert. Ich habe das Gefühl, dass nach der Winterpause alles in Ordnung sein wird. Ich habe allen zu den bevorstehenden Feiertagen und zum neuen Jahr gratuliert, ihnen Gesundheit und alles Gute gewünscht und vor allem Frieden in unserem Land, in allen Häusern, damit diese Aggression unseres Feindes endlich aufhört.

- Das Spiel gegen Obolon war ereignisreich, es gab Elfmeter und Platzverweise...

- Es war sehr emotional. Von den ersten Minuten an war klar, dass Obolon auf ein Unentschieden spielen wollte. Das ist die Art von Fußball, die wir in den 90er Jahren gespielt haben, als die Gegner nur an die Verteidigung und überhaupt nicht an den Angriff dachten. Es ist sehr schwierig, eine solche Abwehr zu knacken, auch wenn es vorher Spieler eines anderen Kalibers gab, aber auch für sie war es nicht einfach. Natürlich wählt jeder Trainer die Taktik, die ihm gefällt.

Ich persönlich mag diese Art von Fußball nicht. Ich mag eine offene Spielweise, wie zum Beispiel im letzten Spiel gegen Metalist 1925, das sich selbst attackiert hat. Und Obolon kam, um einige seiner Aufgaben zu erfüllen.

- Was sind die Pläne der Mannschaft für die nahe Zukunft?

- Die Jungs fahren in den Urlaub, am 12. Januar werden sie sich im Stützpunkt versammeln, sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen, in die Türkei reisen und sich auf den zweiten Teil der Saison vorbereiten. Das Trainingslager wird bis zum 15. und 17. Februar dauern.

RSS
Nachrichten
Loading...
MU und Liverpool im Kampf um Mark Gehee
Dynamo.kiev.ua
22.02.2024, 19:00
Пополнение счета
1
Сумма к оплате (грн):
=
(шурики)
2
Закрыть
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten Ok