Jan Pivarnik: "Belgien und die Ukraine sind sehr starke Gegner, aber die Slowakei hat einen exzellenten Torwart und eine hervorr

2024-06-13 11:36 Der ehemalige tschechoslowakische Verteidiger Jan Pivarnik, der mit dieser Mannschaft 1976 die Europameisterschaft gewann, hat sich ... Jan Pivarnik: "Belgien und die Ukraine sind sehr starke Gegner, aber die Slowakei hat einen exzellenten Torwart und eine hervorr
13.06.2024, 11:36

Der ehemalige tschechoslowakische Verteidiger Jan Pivarnik, der mit dieser Mannschaft 1976 die Europameisterschaft gewann, hat sich zu den Aussichten der slowakischen Nationalmannschaft bei der Euro 2024 geäußert. Zur Erinnerung: In der Gruppenphase des Turniers spielen die Slowaken in der Gruppe "E" mit Belgien, der Ukraine und Rumänien.

Jan Piwarnik

"Bei der Euro 2024 hat die slowakische Nationalmannschaft eine schwierige Gruppe, in der es sehr schwierig sein wird, den ersten oder zweiten Platz zu erreichen. Das ist eine viel schwierigere Aufgabe als die Qualifikation für die Europameisterschaft. Belgien und die Ukraine sind sehr starke Gegner, und in den Spielen gegen sie müssen wir unser bestes Spiel zeigen.

Andererseits befindet sich die slowakische Nationalmannschaft heute in der gleichen Situation wie vor der Europameisterschaft 1976: Damals wurde nichts über uns geschrieben, und wir galten auch als die schwächste der vier Mannschaften (nur vier Mannschaften nahmen an der Euro 1976 teil - die Tschechoslowakei, die Niederlande, Jugoslawien und Deutschland - Anm. d. Redaktion). Jetzt steht unsere Nationalmannschaft also nicht unter Druck, sie ist nicht der Favorit, und das kann ihr zum Vorteil gereichen.

Die Stärke der slowakischen Nationalmannschaft liegt in ihrem Trainer, Francesco Calzone. Er ist Italiener, und die italienische Abwehr war schon immer stark. Und genau diese Verteidigungslinie hat er in unserer Nationalmannschaft aufgebaut. Gleichzeitig haben wir einen hervorragenden, starken Torhüter mit viel internationaler Erfahrung (Martin Dubravka - Anm. d. Red.). Wir haben auch gute Innenverteidiger und einen guten Linksverteidiger. Der rechte Flügel ist schwächer. Im Mittelfeld konzentriert sich alles um Lobotka, auch die anderen Spieler der zentralen Achse sind gut. Was der slowakischen Nationalmannschaft fehlt, ist eine "Neun", das ist unsere Schwäche", - zitiert Pivarnik Sportky.

Die slowakische Nationalmannschaft wird bei der Euro 2024 mit einem Spiel gegen Belgien beginnen und in der zweiten Runde der Gruppenphase (21. Juni) gegen die Nationalmannschaft der Ukraine antreten.

Übersetzung und stilistische Anpassung - Dynamo.kiev.ua, bei der Verwendung des Materials Hyperlink ist obligatorisch!

RSS
Nachrichten
Loading...
Yaremchuk lehnt Trabzonspor endgültig ab
Dynamo.kiev.ua
20.07.2024, 13:49
Zabarny ist an Arsenal interessiert
Dynamo.kiev.ua
20.07.2024, 07:31
Пополнение счета
1
Сумма к оплате (грн):
=
(шурики)
2
Закрыть
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten Ok