Ihor Tsyhanyk über die Niederlage der ukrainischen Nationalmannschaft: "Es waren Kerle, die beschlossen haben, Fußball zu spiele

2024-06-18 22:16 Der berühmte Kommentator Ihor Tsyhanyk hielt seine Emotionen nicht zurück, als er die ukrainische Nationalmannschaft für ... Ihor Tsyhanyk über die Niederlage der ukrainischen Nationalmannschaft: "Es waren Kerle, die beschlossen haben, Fußball zu spiele
18.06.2024, 22:16

Der berühmte Kommentator Ihor Tsyhanyk hielt seine Emotionen nicht zurück, als er die ukrainische Nationalmannschaft für ihre Leistung im Spiel der Euro 2024 gegen Rumänien kritisierte.

Igor Tsyganik

"Ich hatte noch nie ein solches Loch in meiner Seele wie jetzt. Man kann auf verschiedene Arten verlieren: würdig oder unwürdig, aber es kann nicht herzlos sein. Die ukrainische Nationalmannschaft hat wahrscheinlich das herzloseste Spiel gespielt, das ich je in ihrer Geschichte gesehen habe.

Wir haben ohne jede Chance verloren, so schwach und hoffnungslos gespielt. Ich bin sehr unglücklich darüber, dass unser Militär, das unser Land verteidigt, sich dieses Spiel der Nationalmannschaft angesehen hat. Denn das war kein Fußball, das war Anti-Fußball. Sollten die Spieler, die auf dem Platz standen, irgendeine Verantwortung tragen? Es gab kein Engagement, keine Emotionen, kein Nichts.

In den letzten Wochen habe ich immer wieder gefordert, dass wir diese Spieler nicht als die talentierteste Generation in der Geschichte des ukrainischen Fußballs bezeichnen sollten. Nennen Sie sie nicht die beste Mannschaft in der Geschichte des ukrainischen Fußballs. Selbst wenn das stimmt, sollten wir nach der Europameisterschaft darüber sprechen. Sie sind nicht in der Lage, mit dem Druck umzugehen, der auf ihnen lastet. Sie sehen nicht, was hier passiert. Die allermeisten spielen im Ausland einfach nur Fußball und haben Spaß. Aber wenn man nach Hause kommt und das Trikot der Nationalmannschaft anzieht, muss man nicht so laut darüber reden. Man muss es auf dem Fußballplatz zeigen, man muss hart für sein Heimatland arbeiten, das einem das Leben geschenkt hat.

Ich spreche sehr emotional, denn ich habe tatsächlich Tränen in den Augen vor lauter Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht. Es ist schwer, überhaupt zu erklären, worum es ging. Und ich verstehe die Fans, denn ich habe in der Geschichte der ukrainischen Nationalmannschaft noch nie ein seelenloseres Spiel gesehen. Und es war der schwächste Gegner in der Gruppe, also wird es noch schwieriger werden. Wir sind mental nicht bereit für die Euro, psychologisch nicht bereit. Und unsere Gegner in der Qualifikation haben es uns sehr schwer gemacht, weil sie nicht gelernt haben, wie man Positionsangriffe durchführt. Eine Mannschaft, die den Laden dicht macht, stellt uns vor unglaubliche Probleme. Und wenn sie uns noch einen Kampf aufzwingen... Wir sind gestern einfach überrollt worden, wir haben alle Kampfkünste verloren.

Die Spieler der rumänischen Nationalmannschaft sind aufgeladen herausgekommen. Sie hatten Emotionen, sie waren in Stimmung, und unsere Spieler waren gefühllos. Sie sind nicht gekommen, um für das Ergebnis zu kämpfen, sie sind gekommen, um Fußball zu spielen. Das Spiel kann anders verlaufen, man kann verlieren, man kann etwas kaputt machen, aber man kann bei einem Turnier wie diesem nicht einfach mit dem Strom schwimmen, wenn das ganze Land einen anfeuert. Man muss alles geben.

Das ist eine Katastrophe. Jetzt müssen wir die gesamte Mannschaft für das nächste Spiel umstellen, ich kann nicht einmal einen Spieler für das letzte Spiel herausheben. Wir haben erst nach dem 0:3 angefangen zu spielen, als die Rumänen merkten, dass das Spiel vorbei war und uns spielen ließen. Vorher waren wir nicht auf dem Platz. Wir hatten die bestmögliche Aufstellung, es gibt keine bessere: Spieler von Real Madrid, Arsenal, Chelsea... der beste Torschütze der spanischen Liga spielte im Sturmzentrum. Was braucht man mehr? Wir hatten keine Mannschaft, wir hatten eine Ansammlung von Einzelspielern auf dem Platz. Mudryk enttäuscht weiterhin: Entweder läuft er gegen eine "Wand", oder es fehlt ihm an Platz, oder es gibt nicht genug Wurfhöhe. Es fehlt an allem ein bisschen, und es gibt nie absolute Schärfe.

Wir haben in der ukrainischen Nationalmannschaft eine Reihe von Einzelspielern gesehen, und die Rumänen sind gekommen, um zu kämpfen, sie sind eine Mannschaft, die gekommen ist, um für ihr Land zu spielen. Sie hatten Emotionen, eine Stimmung für das Spiel. Iordanescu hat unsere Mannschaft einfach demontiert: Wir haben mit Mudryk, Dovbyk, Tsygankov sehr eng gespielt, mit jeweils zwei Spielern in der Deckung. Wir haben akademischen Fußball gespielt, wir hatten kein Tempo. Wir konnten die Rumänen nur durch individuelle Fähigkeiten und Tempofußball schlagen. Und die Rumänen haben auf dem Spielfeld sehr hart für diesen Sieg gearbeitet, und sie haben ihn absolut verdient. Wir hatten ein paar Typen, die beschlossen, Fußball zu spielen: Ich habe sie gestoppt, bin auf den Ball getreten, wir haben das Spiel kontrolliert. Und was hat es gebracht?

Unsere Spieler waren von den ersten Minuten an sehr nervös: Zabarnyi, Matvienko, der Lunin nicht hätte aufstellen dürfen, sondern einfacher gespielt hat. Die Rumänen haben sehr einfach gespielt, haben nichts erfunden. Lunin hatte eine fantastische Saison bei Real Madrid, und hier... naja, einfach spielen - ausschalten. Stanciu hat meisterhaft gerettet - 0:1. Glauben Sie, wir haben unsere Schlüsse gezogen? Nein, das ist eher akademischer Fußball: Sie haben sich gezeigt, sich gezeigt und quergelegt. Wo ist das Spiel nach vorne? Wer hat bis zur 75. Minute nach vorne gespielt? Erklären Sie mir das.

Ein katastrophales Ergebnis mit einem katastrophalen Spiel. Ich dachte, es würde sich etwas ändern, aber nein - nichts. Wie die Rumänen bei ihrem zweiten Tor zum Gegenangriff übergegangen sind! Die Leute haben sich auf das Ergebnis konzentriert. Und was war mit uns? Es gab so viele Erklärungen, dass wir für unser Land spielen würden. Und wo bleibt die Ehre? Wir haben kein Recht, solche Tore zu kassieren. Und das dritte Tor war nur eine Ecke! Zinchenko lässt seinen Spieler los, hebt die Hände und sagt, dass er im Abseits steht. Wie kann man im Strafraum des Torwarts eine Abseitsposition einnehmen? Unsere Stars sahen gegen die Rumänen wie zweitklassige Spieler aus.

Keiner war bereit für das Spiel. Und das ist das Problem des Trainerstabs der ukrainischen Nationalmannschaft, der es versäumt hat, die Spieler mental auf diese Begegnung einzustellen. Aber ich will ihnen nicht die alleinige Schuld geben: Sie haben Analysten rekrutiert, Chips rechts und links platziert - sollen sie doch, das ist ihr gutes Recht, sie müssen die Situation in Ordnung bringen. Das ist ein Problem der Mentalität der Spieler. Jeder muss verstehen, was er tut und wohin er geht, für wen er spielt und wofür er spielt. Das ist ein Problem. Wenn man den Kampfsport verliert, bringt es nichts, welche Taktik der Cheftrainer auch immer für einen ausarbeitet. Die Hauptsache ist der Kampf, es muss eine Seele geben. Dieser Kampf wird es dir ermöglichen, die Techniken und Taktiken, die der Trainer vorgeschlagen hat, umzusetzen. Und wenn man einen einfachen Ball nicht verwerten kann, dann muss man ihn eben spielen.

Wenn wir die nächsten beiden Spiele so spielen wie gegen Rumänien, wird der ukrainische Fußball für viele Jahre ein Problem haben. Jetzt müssen wir drastische Konsequenzen ziehen. Es ist eine Katastrophe, aber wir sind noch nicht in den Abgrund gestürzt, es sind noch zwei Spiele zu absolvieren", sagte Tsyganik auf Tsyganik Live.

Texttranskription - Dynamo.kiev.ua, Hyperlink ist erforderlich, wenn Sie das Material verwenden !

RSS
Nachrichten
Loading...
Everton-Führer wechselt zu Aston Villa
Dynamo.kiev.ua
22.07.2024, 12:14
Пополнение счета
1
Сумма к оплате (грн):
=
(шурики)
2
Закрыть
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten Ok