Obolon-Cheftrainer: "Frauen können nicht mit dem Rhythmus des schweren Männerfußballs mithalten"

2023-11-29 14:16 Cheftrainer von Kiew Obolon Valeriy Ivashchenko äußerte sich über die Arbeit der Schiedsrichterinnen bei Spielen der ... Obolon-Cheftrainer: "Frauen können nicht mit dem Rhythmus des schweren Männerfußballs mithalten"
29.11.2023, 14:16

Cheftrainer von Kiew Obolon Valeriy Ivashchenko äußerte sich über die Arbeit der Schiedsrichterinnen bei Spielen der ukrainischen Meisterschaft.

Valeriy Ivashchenko. Foto: fc.obolon.ua

"Bei jeder Tournee mit Schiedsrichtern gibt es Skandale und Missverständnisse. Richter sind zu oft im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Verbinden Sie Frauen mit der Schiedsrichterei, wie zum Beispiel bei unserem Spiel am 11. November mit "Vorskla". Das ist logisch, Frauen können mit dem Rhythmus des harten Männerfußballs nicht mithalten. Sie sehen die Momente nicht, können nicht mit den Episoden mithalten, sie müssen angeleitet werden.

Solche Momente reißen dich aus dem Trott. Sie könnten im Frauenfußball arbeiten. Das Tempo ist anders, die Physiologie ist anders, andere Geschwindigkeiten. Zusammenstöße, Unterlaufen, andere Nuancen - das würde ein Schiedsrichter, der den Fußball kennt und gespielt hat, besser beurteilen können. Es ist falsch, Momente nach Vorschrift zu beurteilen", sagte Ivashchenko.

RSS
Nachrichten
Loading...
"Dynamo gegen Chornomorets - 1:0. FOTO-Reportage
Dynamo.kiev.ua
03.03.2024, 07:20
"Liverpool erwägt die Kandidatur von De Zerbi
Dynamo.kiev.ua
03.03.2024, 04:48
Gakpo erzählt, warum er zu Liverpool ging
Dynamo.kiev.ua
03.03.2024, 02:20
Пополнение счета
1
Сумма к оплате (грн):
=
(шурики)
2
Закрыть
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten Ok