Oleksandr Kosyrin: "Shakhtars Frühjahrsfußball war zum Scheitern verurteilt"

2024-02-23 15:34 Das Rückspiel des 1/16-Finales der Europa League zwischen Marseille und Shakhtar Donetsk fand statt. Die Citizens ... Oleksandr Kosyrin: "Shakhtars Frühjahrsfußball war zum Scheitern verurteilt"
23.02.2024, 15:34

Das Rückspiel des 1/16-Finales der Europa League zwischen Marseille und Shakhtar Donetsk fand statt. Die Citizens setzten sich mit 3:1 durch und zwangen die Gäste zum Rückzug. Der ehemalige ukrainische Nationalstürmer Oleksandr Kosyrin hat seine Eindrücke von der gestrigen Begegnung in Frankreich geschildert.

Александр Косырин, фото: dumskaya.net

- Ein Wunder ist nicht geschehen. Wieder einmal trat die ukrainische Mannschaft auf die gleiche Harke. Erneut war der Frühjahrsfußball in seinem Auftritt nach der Winterpause zum Scheitern verurteilt. Zudem führte das frühe Ausscheiden unseres Spitzenklubs Shakhtar aus der Europa League dazu, dass die Ukraine in der Europapokalsaison 2025-2026 nur mit vier Mannschaften vertreten sein wird. Traurig.

Irgendwann vor 20 Minuten waren die Ukrainer erfolgreich, erzielten ein schnelles Tor und kontrollierten das Geschehen auf dem Platz. So war es auch zu Beginn der zweiten Halbzeit. Das zeigt, dass die funktionelle Vorbereitung der Pitmen nicht in Ordnung ist, und auch die Spielpraxis ist nicht in Ordnung. Denn es ist eine Sache, an offiziellen Spielen teilzunehmen, und eine ganz andere - an Freundschaftsspielen, auch gegen wenig bekannte Gegner, die Trainingseinheiten mit erhöhter Verantwortung ähnelten. In Marseille machte sich die Müdigkeit der Pitmen in den entscheidenden Momenten bemerkbar. Als die Gastgeber das Pressing einführten, erzielten sie sofort den Ausgleich und kamen zu zwei weiteren Chancen. Und als sie gegen Ende des Spiels das Tempo anzogen, nutzten sie die Fehler der Gäste aus und erzielten zwei weitere Treffer.

Warum hat der Trainer erst am Ende des Spiels ausgewechselt? Das sollte man ihn besser selbst fragen. Sein Kollege aus Marseille, Jean-Louis Gasset, nahm die richtigen Auswechslungen vor, insbesondere Ismaila Sarr, der auf dem Platz erschien, brachte die Citizens bald in Führung. Obwohl es offensichtlich war, dass es nicht nur Probleme mit der körperlichen Verfassung gibt, sondern Irakli Azarov, Artem Bondarenko, Oleksandr Zubkov, was für Taras Stepanenko nach seiner Verletzung sehr schwierig ist.

Es ist schade, denn im Großen und Ganzen haben die "Bürger" nicht überzeugt. Es gab auch einige Unterbrechungen in ihren Aktionen, aber die Gäste nutzten sie nicht aus. Ich bin überzeugt, dass die Pitmen dem Sieg näher gewesen wären, wenn sie im letzten Herbst gegeneinander gespielt hätten. Aber wir haben, was wir haben.

"Shakhtar hat schlechter gespielt als erwartet. Man hatte den Eindruck, dass die Pitmen nicht wussten, was den Ausschlag zu ihren Gunsten geben könnte. Aber das ist schon das Problem von Shakhtar. Die Verantwortlichen von Marseille können stolz auf sich sein. Die Ankunft von Gasset hat zum Zusammenhalt der Mannschaft beigetragen, und er hat auch die richtige Auswechslung vorgenommen. Die Regel, dass sich die Mannschaft nach der Auswechslung des Trainers verändert und 2-3 Spiele in Folge gewinnt, hat wieder funktioniert. Wir müssen nur geduldig sein und abwarten, ob sich Marseille unter Gassets Führung in der französischen Liga beweisen kann", sagte Kosyrin.

RSS
Nachrichten
Loading...
Marco Rose gratuliert Bayer zur Meisterschaft
Dynamo.kiev.ua
12.04.2024, 17:47
Пополнение счета
1
Сумма к оплате (грн):
=
(шурики)
2
Закрыть
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten Ok