Artem Milevsky: "Ich will mit Dynamo Meister werden, nicht als Spieler, sondern als Angestellter des Vereins"

2024-04-21 13:43 Der ehemalige Dynamo- und ukrainische Stürmer Artem Milevsky sprach über seine Rückkehr zum Fußball und mehr. ... Artem Milevsky: "Ich will mit Dynamo Meister werden, nicht als Spieler, sondern als Angestellter des Vereins"
21.04.2024, 13:43

Der ehemalige Dynamo- und ukrainische Stürmer Artem Milevsky sprach über seine Rückkehr zum Fußball und mehr.

Artem Milevsky

- Artem, erzählen Sie uns, wie Sie auf die Idee gekommen sind, dem IGNIS Media League Club beizutreten?

- Ich kommuniziere sehr gut mit Andriy Shakhov Jr. (Leiter des Pressedienstes von Dynamo - Anm. A.P.), und er hat ein gutes Verhältnis zu dem berühmten Blogger Anton Skuratov. In diesem Team gibt es viele Medienpersönlichkeiten - Blogger von YouTube, tik-tok, die sich sehr für Fußball interessieren.

Ich habe auch die Instagram-Seite des Rukh Media Teams abonniert. Ich mag ihr Projekt sehr. Eines Tages saßen wir mit Vertretern von IGNIS zusammen und tranken argentinischen Mate-Tee, und sie boten mir an, für sie zu spielen. Ich stimmte zu: "Warum können wir nicht dasselbe machen wie das Movement Media Team? Vor allem, weil wir aus der Hauptstadt kommen und in der Medienwelt bekannt sind. Lasst uns eine Antwort auf Lviv geben."

Alle waren in guter Stimmung. Das wurde mir sofort gesagt: "Du weißt schon, dass du zum Training gehen musst, oder?" Kein Problem, ich bin bereit für ein solches Projekt. Meine Gesundheit ist jetzt gut. Aber ich habe der Mannschaft sofort gesagt, dass ich nicht versprochen habe, zehn Tore zu schießen und zehn Assists zu geben.

In der Anfangsphase nach der Intensivbehandlung fiel es mir sogar schwer zu laufen. Im Winter habe ich viel an mir gearbeitet und finde langsam zu meiner alten Form zurück, deshalb wollte ich mich testen.

- Haben Sie schon mit der neuen Mannschaft trainiert?

- Ich habe bereits sechs Trainingseinheiten absolviert, alle kennengelernt und kann sagen, dass dies ein tolles Team ist. Die Jungs sind großartig! Das Training bei IGNIS ist sehr ernst, wie ein Trainingslager. Vor kurzem bin ich ein Rennen gelaufen und meine Augen wurden dunkel. Wir haben in der Arena in Koncha Zaspa am Dynamo-Stützpunkt trainiert. Wenn es gut läuft, werden wir dort regelmäßig trainieren.

- Wann können wir mit Ihrem Debüt auf dem Spielfeld rechnen?

- Das Debüt ist heute, am Sonntag, zu erwarten. Wir spielen in Obolon. Um ehrlich zu sein, ist das schon ein bisschen aufregend. Ich weiß, dass etwas Magisches von mir erwartet wird, aber für mich ist es ein kleiner Sieg, dass ich nach all diesen Ereignissen auf dem Platz stehen und Fußball spielen kann. Wir werden versuchen, uns in der Media League zu beweisen und dem Rukh Media Team Konkurrenz zu machen.

- Haben Sie jemals daran gedacht, professionell zu spielen? Es gibt interessante Mannschaften in derselben zweiten Liga, viele bekannte Fußballer wie Khacheridi spielen in der Amateurmannschaft Sturm (Ivankiv).

- Das ist ein ernsthafteres Niveau und ein anderer Fußball, und meine Gesundheit war [nach der Entlassung aus der Klinik] nicht gut. Ich beschloss, mit den Jungs bei IGNIS zu spielen, und machte einen Medienwechsel. Ich glaube, dass sich daraus etwas Gutes ergeben wird.

- Sie haben ein Angebot von Igor Surkis erhalten, für Dynamo zu arbeiten. Wann werden Sie sich dem Kiewer Verein anschließen?

- Alle warten schon auf mich bei Dynamo und fragen: "Artem, stimmt es, dass man dir einen Job bei Dynamo angeboten hat?". Ich antworte: "Ich denke, Ihor Mykhailovych [Surkis] wird nichts dagegen haben, aber alles geschieht zu seiner Zeit". Ich möchte mit Dynamo Meister werden, nicht als Spieler, sondern als Angestellter des Vereins. Ich denke, das wird bald geschehen. Stimmt es, dass ich als Stürmer-Scout arbeiten möchte? Ja, das stimmt.

- Wann waren Sie das letzte Mal bei Dynamo?

- Gestern habe ich das Abendtraining von Dynamo vor dem heutigen Spiel gegen Polissia besucht. Ich habe Oleksandr Volodymyrovych Shovkovskyi angerufen und gefragt: "Darf ich mitkommen? Ich möchte mir das Training ansehen und mit den Jungs sprechen." Er antwortete: "Kein Problem. Kommen Sie runter".

Ich schlenderte über den Stützpunkt, durch die Etagen, ging in den superschicken neuen Fitnessraum. Ich unterhielt mich angeregt mit den Jungs, mit Sergei Fedorov und Oleg Gusev. Am Ende hatte ich ein persönliches Gespräch mit Vanat, das etwa zwei Minuten dauerte. Ich bin sehr froh, dass ich alle getroffen habe.

- Was haben Sie Vanat gesagt?

- Dass mir sein Assist zu Buyalsky im Spiel gegen Minaj sehr gut gefallen hat. Das war eine tolle Kombination. Das hat mich an unsere Tore mit Aliev erinnert. Ein Klassiker! Ich habe zu Vanat gesagt: "Du hast alles richtig gemacht. Andrii Yarmolenko spielt auch gerne so - er passt und läuft rein. Du musst den Ball nur in die Hand nehmen.

Außerdem habe ich ihm ein paar Tricks verraten, aber das soll unter uns bleiben (lacht - Anm. A.P.). Ich hoffe, dass er sie gegen Polissia in die Praxis umsetzt, ein Tor schießt und den Ball an Buya und Yarmola weitergibt.

- Glauben Sie, dass Vanat in der Lage sein wird, Ihre Karriere zu wiederholen?

- Es ist nicht nötig, meine Karriere vollständig zu wiederholen(lacht - Anm. A.P.). Vanat ist ein etwas anderer Spielertyp als ich. Ich habe ihm gesagt: "Du machst das gut. Die Verteidiger sollten vor dir im Strafraum Angst haben, so wie sie es zu meiner Zeit vor mir hatten. Sie hatten sogar Angst, mich zu berühren, denn das hätte einen Elfmeter zur Folge haben können.

- Was ist Ihre Meinung? Ist Vanat der UPL bereits entwachsen, ist er bereit für den Wechsel zur Europameisterschaft?

- Vanat muss noch spielen, spielen und spielen, um seine Klasse und sein Niveau zu steigern. Außerdem muss er in der ukrainischen Liga jede Woche ein Tor erzielen. Er hat großes Potenzial, und so Gott will, wird er Erfolg haben. Ich wünsche Vanat nur Erfolg. Aus unserer Kommunikation geht hervor, dass er ein guter Junge ist.

- Sehen Sie jetzt einen weiteren Milevsky in der Ukraine - einen Stürmer, der Ihnen ähnelt?

- Nein, das sehe ich nicht. Alle Stürmer sind anders. Vanat hat einen anderen Körperbau, er ist um ein Vielfaches schneller und schärfer als ich. Ich bin strukturierter, ich kann den Ball halten und einen Angriff einleiten, und Vlad ist eher ein Flügelspieler.

- Wer ist Ihrer Meinung nach derzeit der stärkste Stürmer in der UPL?

- Als Dynamo-Fan würde ich sagen: Vanat. Ich möchte, dass er der beste Torschütze der Liga wird und in jeder Runde trifft.

- Glauben Sie, dass Dynamo diese Saison die Meisterschaft gegen Shakhtar gewinnen kann?

- Ich werde bis zum Ende an meinen Heimatverein glauben, aber es gibt einen unangenehmen Trend, Punkte zu verlieren. Wenn Dynamo nicht gegen Veres und LNZ Punkte verloren hätte, wäre es einfacher gewesen. "Shakhtar hat bisher noch keine Punkte abgegeben und geht sehr selbstbewusst in die Partie. Aber es sind noch acht Runden zu spielen, es kann also noch alles passieren.

- Glauben die Dynamo-Spieler selbst daran, dass sie Meister werden können?

- Alle Jungs sind gut gelaunt und scherzen miteinander. Sie bereiten sich mit guter Laune auf Polissia vor. Ich habe in ihren Augen gesehen, dass die Mannschaft bis zum Schluss um die Meisterschaft kämpfen wird.

- Wen von den UPL-Teams sehen Sie am liebsten spielen?

- Ich sehe mir meistens die Spiele von Dynamo an, aber ich kann sagen, dass Kryvbas gut spielt. Vernydub stürmt, stürmt, stürmt diese Meisterschaft. Gut gemacht! Kryvbas ist ein interessantes und unverwechselbares Team - sie sind auf dem richtigen Weg.

- Sie sind ein langjähriger Fan von Real Madrid. Was halten Sie von Lunins Leistung im königlichen Klub?

- Bereits im Januar habe ich in meinem Telegramm-Kanal gesagt: "Warum sollte Lunin Real Madrid verlassen? Daran sollte man nicht einmal denken!". Meine Meinung hat sich seither nicht geändert. Der beste Verein der Welt, Madrid, Oliven, Tapas (ein spanischer Snack - Anm. A.P.) - fantastisch!

Lunin gewann den Wettbewerb von Kepa, spielt in jedem Spiel, brachte Real Madrid den Sieg im Elfmeterschießen gegen Man City im Halbfinale der Champions League. Was könnte besser sein?

Ich verneige mich vor Lunins Gelassenheit während des Elfmeters von Bernardo Silva. Das ist die gleiche Gelassenheit, wie wenn man einen Punk trifft. Lunin hätte nach rechts oder links springen können, aber er hat Bernardo vollkommen verstanden und ist in der Mitte geblieben. Andrii zeigte auf ihn: "Hier bin ich!"

Wird Lunin in der Lage sein, Courtois wie Kepa aus der Startelf zu verdrängen? Wir wollen nicht zu weit vorgreifen. Thibaut soll sich erst einmal erholen, und dann werden wir sehen.

- Wie sehen Sie das? Ist Lunin in der heutigen Form besser als der beste Schowkowski?

- Nein, nein, nein, nein! Oleksandr Volodymyrovych ist eine Legende. Ich erinnere mich, als wir mit ihm bei Dynamo trainierten, spielten wir manchmal für verschiedene Mannschaften in einem Spiel mit zwei Seiten. Wir bekamen einen Elfmeter zugesprochen, und ich hatte Angst, mich dem Punkt zu nähern, als Schowkowski im Tor stand. Solche Emotionen - genau wie im Spiel!

Schon im Training war es für Shovkovskyi schwierig, einen Elfmeter zu schießen. Wenn er anfängt, in verschiedene Richtungen zu "wackeln", weiß man nicht, wo man hinschlagen soll - das ist verwirrend. Um gegen ihn im Training ein Tor zu erzielen, musste ich 100%ig konzentriert sein. Sašo ist Sašo.

- Wenn du drei Spieler vom aktuellen Dynamo zum Top-Dynamo von 2008, wo du gespielt hast, mitnehmen könntest, wen würdest du wählen? Wer könnte diese Mannschaft verstärken?

- Da muss man gar nicht weit gehen. Ich würde auf jeden Fall Yarmolenko und Buyalsky nehmen. Und den dritten... Hmm... Ich würde Brazko im Mittelfeld wählen. Ich denke, er würde definitiv genauso gut aussehen wie Vukoevych.

- Zum Schluss habe ich noch eine Frage zu Ihrem Privatleben. Im Internet wurde ein Foto veröffentlicht, auf dem Sie mit einem Mädchen in einem Café sitzen. Können Sie Ihre Auserwählte verraten?

- Wir sind im Moment noch nicht bereit, unsere Beziehung öffentlich zu machen. Wir verstecken uns noch vor der Presse, aber nach den Fotos zu urteilen, läuft es nicht sehr gut (lacht - Anm. A.P.).

- Sind Sie in einer ernsthaften Beziehung?

- Das Leben wird es zeigen. Mal sehen, wie gut ich mich dieses Mal anstelle.

- Ist das ein berühmtes Mädchen im öffentlichen Raum?

- Lassen Sie es mich so sagen: Suchen Sie uns im Park.

- Welche Geschenke machen Sie ihr?

- Ich bin schon ein Geschenk (lacht - Anmerkung von A.P.).

Andrii Piskun

RSS
Nachrichten
Loading...
Dovbik wiederholt Schewtschenkos Rekord
Dynamo.kiev.ua
25.05.2024, 09:52
Malinovskyi trifft für Genua (VIDEO)
Dynamo.kiev.ua
25.05.2024, 08:08
Ranieri: "Es war eine Ehre, im Fußball zu sein"
Dynamo.kiev.ua
25.05.2024, 00:06
Пополнение счета
1
Сумма к оплате (грн):
=
(шурики)
2
Закрыть
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten Ok